• 3 in 1 Schritt - einfache Segmentierung, Berechnung von Parametern und Erstellen eines Knochenmodells
  • Eintrittspunkt des intramedullären Führungsstabes präoperativ bestimmen
  • Automatische definition der medialen und lateralen Resektion
  • Bestimmung der Tiefe des intramedullären Führungsstabes
  • Berechnung nützlicher 3D-Parameter und -Messungen
Die präoperative Planungssoftware ZedKnee JIGEN™ 3D kann mit Hilfe von CT-Daten eine dreidimensionale Planung von totalen Kniearthroplastiken durchführen, die daraus resultierenden Werte können in das intraoperative Instrument JIGEN™ übertragen werden.
Der 3 in 1 Algorithmus: Fundamental und federführend vereinigt ZedKnee JIGEN™ 3D drei wichtige Attribute: Die Segmentierung von Femur, Tibia und Patella, die Parametrisierung der Knochen sowie eine Vielzahl an Messungen wie, z. B. Femur und Tibia Resektion, Slope oder die Rotation von Femurkondyle und Tibia Plateu. Die Selektion der zu planenden Prothesen ist dank einer Favoritenoption und intelligenten Prothesen Datenbank sehr intuitiv strukturiert.

Eine spezielle Funktion aktiviert die intraoperativen Messwerte für das JIGEN™ Instrument. Diese Werte können 1:1 auf das Instrument übertragen werden. Es wird z.B. der exakte Eintrittspunkt des intramedullären Führungsstabes, die Tiefe des Führungsstabes, die Varus/Valgus Parameter sowie die Resektionsflächen ermittelt.