AI für 3D Knieplanung

Im aktuellsten ZedView Upgrade kann der Anwender die sog. “AI” Funktion aktivieren

AI für 3D Knieplanung

Während des Imports der CT Schichten wird das Knochenmodell automatisch erstellt & segmentiert
Mehr ...

Extension und Flexion

ZedKnee 3D simuliert nach dem einsetzen des Inserts die Extension und Flexion

Extension und Flexion

Zusätzlich kann konfiguriert werden, ob es sich um eine mechanische Ausrichtung handelt oder um ein gekoppeltes Kniegelenk.
Mehr ...

Revisions- und Tumorplanung

ZedKnee 3D unterstützt bei septischen- oder aseptischen Revisionseingriffen

Revisions- und Tumorplanung

ZedKnee 3D reduziert die Metallartefakte in den CT Schichten und ermöglicht, dass Metall des Primäreingriffs vom Knochen zu entfernen
Mehr ...

Femorale und Tibiale Resektion

Sobald mit ZedKnee 3D die Implantate aus Menü ausgewählt wurden, werden alle relevanten Messungen der Resektionen angezeigt

Femorale und Tibiale Resektion

Mit nur einen Klick lassen sich diese Ebenen, analog zum ausgewählten Implantat, visuell am Bildschirm anzeigen
Mehr ...
Durch den sog. DICOM Query/Retrieve (QR) kann ZedView individuell mit jedem gängigen PACS System verbunden werden. Darüberhinaus lassen sich Planungsparameter in universelle Navigations Systeme exportieren, an Prothesenregister Tools sowie 3D Druckern.
Der 3 in 1 Algorithmus: Fundamental und federführend vereinigt ZedKnee 3D drei wichtige Attribute: Die Segmentierung von Femur, Tibia und Patella, die Parametrisierung der Knochen sowie eine Vielzahl an Messungen, wie z.B. lateraler Slope, mLDFA, mPFA uvm.
Die Selektion der zu planenden Prothesen ist dank einer Favoritenoption und intelligenten Prothesendatenbank sehr intuitiv strukturiert. Aus einer Auswahl von ca. 18.000 einzelnen 3D Prothesen, können von Primär- bis zu Tumorendoprothetik nahezu alle Versorgungen abgedeckt werden. Getreu der Implantatspezifischen OP Anleitung werden die Prothesen in die Datenbank integriert.